ClanWolf Netzwerk
 
 


(*W6)
(*W10)





Meldric
01.11.2019 10:09:49
2W6(8)+0W10(0)=8

Meldric
29.10.2019 16:18:41
2W6(3)+0W10(0)=3

Frame an  / aus
Fenster öffnen

Channel Statistik
   - D
   - Q
   - Ulric

Thema: Das Erbe
ClanWolf TeamSpeak Viewer


Status:
ONLINE
4.2.3 / 5.1.7








  
Die Beute des Krieges 0-Prolog
ClanWolf Netzwerk > Rollenspiel > Ein Leben im Krieg
->> Die Beute des Krieges

 
B e d a n k e n
Für diesen Thread bedanken sich:



Autor Die Beute des Krieges 0-Prolog   1  # 6  top
Nimrod
User Avatar
Lehrmeister


Beiträge: 5445

Eingetreten: 13.12.07
Status: Offline
Warn: warningwarningwarningwarning
03.10.2008 10:48:21

Prolog

Wir schreiben das Jahr 3068. 18 Jahre nach der Clan-Invasion wird die Innere Sphäre erneut mit einem blutigen Krieg konfrontiert. Nachdem im November 3067 der „zweite Sternenbund“ aufgelöst wurde, überzog die ComStar Splittergruppe Word of Blake die Menschheit mit einem neuen fürchterlichen Krieg. In mehreren Blitzaktion wurden die Militärs der großen Häuser und ComStars überrascht und Word of Blake gelang es, um Terra eine neues Reich aufzubauen, ähnlich der Terranischen Hegemonie aus Sternenbundzeiten. Auch ein Jahr nach Beginn des Krieges gelingt es den großen Häusern nicht, ihre Militärmacht gegen Word of Blake in Gang zu setzen, noch weiß niemand wie groß die militärische Stärke des Gegners ist. Die Kommandeure der Hauseinheiten erreichen immer neue Meldungen von verschwundenen Kriegsschiffen und verstummenden Militäreinrichtungen. Erste Nachrichten von den großen Distriktwelten vermelden mysteriöse Krankheitsfälle in den Garnisonen, das Hyperpulsnetzwerk scheint von einem „Whiteout“ überlastet und Gerüchte sprechen von nuklearen Angriffen auf mehreren Welten.
Das wahre Ziel von Word of Blake ist nicht bekannt. Es herrscht Chaos in der Inneren Sphäre und auch die Kommunikation mit den Clan Heimatwelten ist verstummt.
In diesen Tagen des Ungewissheit ist es noch erstaunlich ruhig in der Clan Wolf Besatzungszone, doch wie lange noch, wird nur die Zeit zeigen.


Bearbeitet von Nimrod am 03.10.2008 15:05:44
 
Autor RE: Die Beute des Krieges 0-Prolog   2  # 6  top
Nimrod
User Avatar
Lehrmeister


Themenstarter
Beiträge: 5445

Eingetreten: 13.12.07
Status: Offline
Warn: warningwarningwarningwarning
03.10.2008 13:06:18

McKenna Class Warship „Das heilige Wort“
Tiefe Peripherie


03. Oktober 3068

„Ich bin Manei Domini
Ich bin der Schatten des Meisters
Ich wandele zwischen den Welten
Ich bin Seine Arglist
Ich wurde von Ihm gesegnet
Ich bin die Verkörperung Seines Willens
Ich bin Präzentor Baal“

Noch bevor es am Schott seines Quartiers läutete, wusste Präzentor Baal, dass es Neuigkeiten für ihn gab. Sein wahrer Geist war mit dem Kommunikationscomputer des Schiffes verbunden, es gab keine Nachrichten, die er nicht analysiert hatte, bevor sie den Kommunikationsadepten erreichten. Trotzdem bestand er darauf, dass sein Untergebener ihn aufsuchen sollte, sobald es neue Informationen im Bezug auf ihre Mission gab.
Mit einem Gedanken öffnete Baal das Schott, Sekundenbruchteile bevor der Adept läuten konnte.
„Tritt ein“ flüsterte er, „du hast Neuigkeiten. Trage sie mir vor.“ Seine Augen untersuchten den Adepten nach Zeichen von Nervosität und Angst. Er sah den Feuchtigkeitsfilm auf den Händen des Adepten, er registrierte die um 3 Kelvin erhöhte Temperatur an den frischen Narben in dessen Gesicht, dort wo erst vor wenigen Tagen die Lasersicht eingesetzt worden war. Die Effizienz des Adepten in der Dechiffrierung der Feindkommunikation hatte seitdem auf 145% zugenommen. Sie würde noch weiter steigen, wenn er erst sein neues Neuralimplantat bekam, aber dazu war noch Zeit, erst mussten seine Operationsnarben heilen.
„Gebieter, wir haben Nachricht von unseren Einsatztruppen erhalten. Sie sind alle auf den möglichen Zielplaneten gelandet und beginnen derzeit ihre Kräfte zu sammeln. Die Semipräzentoren vor Ort gehen von einer Einsatzbereitschaft in 48 Stunden aus. Die Operationsgebiete können in weiteren 36 Stunden erreicht werden. Dies könnte zwar um 30 Prozent schneller geschehen, aber dann würden sie ihre Tarnung gefährden. Die Truppen warten auf ihre Aktivierung! Wie lauten eure Befehle, Gebieter?“ mit diesen Worten verstummte der Kommunikationsadept in demütiger Haltung.
Baal wusste, dass die Zeit eine wichtige Rolle in dieser Operation spielte. Seine Truppen brauchten diesen Erfolg um in den kommenden Kämpfen bestehen zu können und um ihr Endziel zu erreichen. Versagen war nicht tolerierbar: „Die Truppen sollen ihren Zeitplan einhalten, wir werden den heiligen Plan nicht gefährden, indem wir jetzt vorschnell agieren. Ich erwarte einen neuen Situationsbericht, wenn die Truppen in Position sind und die Zielgebiete analysiert haben. Geh, und lass mich allein!“
„Ich werde eure Befehle weiterleiten, mein Gebieter! Blakes Wille ist mit uns.“ intonierte der Adept und drehte sich um. Baal ließ ein leichtes Lächeln auf seinem Gesicht zu, nachdem der Adept etwas zu schnell sein Sanktum verlassen hatte. Er wusste wie man sowohl beim Feind als auch bei Untergebenen Angst erzeugen konnte, dies war schon immer eine seiner geschätzten Eigenschaften.
Keinen weiteren Gedanken an den Adepten verschwendend aktivierte Baal den Zugriff auf seine interne Datenbank und studierte erneut die Möglichkeiten die ihm mit Erfolg dieser Mission offen standen. Niemand konnte dann noch den dritten Transfer aufhalten: „Clan Wolf wird sterben!“


Bearbeitet von Nimrod am 03.10.2008 13:31:54
 
Autor RE: Die Beute des Krieges 0-Prolog   3  # 6  top
Nimrod
User Avatar
Lehrmeister


Themenstarter
Beiträge: 5445

Eingetreten: 13.12.07
Status: Offline
Warn: warningwarningwarningwarning
03.10.2008 17:16:25

Clan Wolf „Lookout“- Antarktika II
Toland , Clan Wolf Besatzungszone


03. Oktober 3068

Meridith war ein Krieger. Jedenfalls in seinem Herzen. Vor sieben Monaten hatte er in seiner Blutung versagt und war nach Jahren der Ausbildung aus der Kriegerkaste ausgeschlossen worden. Diese Schmach nagte an ihm, doch war er zu stolz es zu zeigen. Man hatte eine andere Beschäftigung für ihn gefunden. Seine mathematischen Fähigkeiten und sein hoher Intelligenzquotient prädestinierten ihn für den Einsatz zur Dechiffrierung feindlicher Kommunikees und es zeigte sich, dass er wirklich gut darin war. Vor sechs Tagen war er hier auf Toland eingetroffen und nach Antarktika II versetzt worden. Clan Wolf unterhielt hier eine Art Horchposten der in das interstellare Hyperpulsnetzwerk eingebunden war und so die Kommunikation im Umkreis von 60 Lichtjahren überwachen konnte. Jede eingehende und ausgehende HPG-Nachricht wurde hier auf mögliche Gefahrindikatoren gefiltert und sollte der Computer eine Nachricht zur weiteren Analyse auswählen, so war es jetzt Meridiths Aufgabe diese vorzunehmen. Die letzten Tage hatte sich aber gezeigt, dass 99 Prozent aller herausgefilterten Nachrichten Falschmeldungen waren und nur zufällig die Schlüsselwörter enthielten, nach denen der Computer fahndete.
Die Gefahr durch terroristische Anschläge auf Clan Wolf Einheiten war in diesen unruhigen Zeiten stetig gegeben und jeder Hinweis auf eine Bedrohung wurde ernst genommen. Daher war das Aktivierungslevel für weiterzuleitende Analysen auf einem sehr hohes Erkennungslevel eingestellt.
So hatte Merry, wie er hier zu seinen Missgunsten nur genannt wurde, erst vor 10 Minuten eine Nachricht untersucht, in welcher der *103rd Wolf Garrison Cluster* erwähnt wurde und das im Zusammenhang mit dem Schlagwort *Bomb*. Der vollständige Text den er untersucht hatte, lautete:


**********************************************************
Lieber Mark,
welch wunderbarer Tag gestern doch war. Ich war mit dem Hoverbike unterwegs und bin dabei auf eine Patrouille des 103rd Wolf Garrison Cluster gestoßen. Diese Elementare können einem richtig Angst einjagen, aber ich muss sagen, sie sehen in ihren riesigen Rüstungen richtig bombastisch aus. Sie erinnern mich an die Geschichten aus dem sogenannten Mittelalter wo noch Ritter in Rüstungen gegeneinander antraten und immer wie Giganten auf dem Schlachtfeld beschrieben wurden. Du weißt ja, welchen Hang ich für diese alten Rittergeschichten habe. Ich wollte dir nur sagen, dass es uns gut geht und die Kontrolle unseres Planeten durch Clan Wolf der Zivilbevölkerung nur gutes gebracht hat. Ich freue mich auf unser Wiedersehen, wenn du von deiner Geschäftsreise zurück bist.
In Liebe, Jasmin
**********************************************************


Wie so oft brachte die Hintergrundüberprüfung keine militärisch wichtigen Nachrichten an den Tag. Jasmin Winters war eine ledige Frau aus der Hauptstadt Tolands und hatte diesen Brief an ihren Freund mit Namen Mark Tirgiz geschrieben, der sich momentan wegen einer Geschäftsreise auf Vulcan aufhielt. Beide hatten eine gemeinsame Anschrift in der Hauptstadt und ihre Credits gaben sie abwechselnd für ihren Lebensunterhalt aus. Das einzig erstaunliche war, dass Mark Tirgiz auf Vulcan ebenfalls seine Anschrift mit einer weiteren Frau teilte und zwischen den Planeten regelmäßig in 3 Monatsabständen pendelte. Kommunikation via HPG zwischen den Frauen schien es bisher nicht gegeben zu haben.
Solche privaten Angelegenheiten interessierten Meridith nicht weiter, er untersuchte sie nur, um seinen Geist für die Details zu schulen. Denn auf sie kam es letztendlich an. Er sah sich und seine Tätigkeit als Schild des Clans, hier befand sich die erste Verteidigungslinie gegen den Feind im Innern als auch von außen. Jetzt wo die Kommunikation mit den Heimatwelten abgebrochen war und sich beinahe die gesamte Innere Sphäre wieder einmal im Krieg befand, war es wichtig, dass mögliche Bedrohungen schnell und präzise entdeckt wurden. Er war froh, mit einer Aufgabe von solcher Wichtigkeit betreut worden zu sein.

Merry wollte gerade seine 10 minütige Ruhephase antreten, als der Computer eine weitere Nachricht auf seinen Schirm brachte. Diese schien mit Versand vollständig beschädigt worden zu sein, kein einzelnes Wort war zu erkennen. Meridith wusste, dass so etwas vorkommen konnte, aber die Wahrscheinlichkeit war äußerst gering und dies war heute schon die zweite „korrupte“ Nachricht die auf seinem Arbeitsplatz landete. Damit war seine Aufmerksamkeit geweckt und er holte die andere Nachricht aus dem Archivordner. Wäre es ein bekannter militärischer Code gewesen, hätte dies der Computer gemeldet, aber keine der zwei Nachrichten schien nach gängigen Verschlüsselungsmethoden der Häuser und Clans chiffriert worden zu sein. Seltsam war auch, dass keine Absender HPG-Station angegeben war, als ob sie nicht im System gelistet wäre.

**********************************************************
Textkörper zerstört List Nr. 456
St928hdp9hd 98123zd 9gdgppdhhhhhhhhhhhh
+ß2duij+ßjd+1dj+dj+jd ß+1u + ß=U
-End of Line-
**********************************************************

**********************************************************
Textkörper zerstört List Nr. 1903
T 2783weü 23mas ömsaß 3o3kff++v
+sv+svv vvvvvv vv +++ ++++2 pp9j lsenoainpv
-End of Line-
**********************************************************

Dies versprach ein anspruchsvolles Stück Arbeit zu werden. Meridith begann sofort die Nachrichten zu analysieren.


Bearbeitet von Nimrod am 07.10.2008 21:28:05
 
Autor RE: Die Beute des Krieges 0-Prolog   4  # 6  top
Nimrod
User Avatar
Lehrmeister


Themenstarter
Beiträge: 5445

Eingetreten: 13.12.07
Status: Offline
Warn: warningwarningwarningwarning
03.10.2008 17:40:44

Spielleiter-Ereignis

@Discordian:
Test (1W6), ob Meridith es schafft, den Zielplaneten der Nachricht 456 zu entschlüsseln. Er hat bei einem Ergebnis von 4+ Erfolg.

Testergebnis (Erfolg: 4 oder mehr)[/u]
Discordian
03.10.2008 18:59:01
1W6(6)+0W10(0)=6


@Stormy:
Test (1W6), ob Meridith es schafft, den Zielplaneten der Nachricht 1903 zu entschlüsseln. Er hat bei einem Ergebnis von 4+ Erfolg.

[u]
Testergebnis (Erfolg: 4 oder mehr)[/u]
Stormy
04.10.2008 00:47:28
1W6(4)+0W10(0)=4


@Riot:
Test (1W6), ob Meridith Erfolg dabei hat, aus Nachricht 456 weitere Informationen über Zeitpunkte/Deadlines zu bekommen. Er hat bei einem Ergebnis von 4+ Erfolg.

[u]
Testergebnis (Erfolg: 4 oder mehr)[/u]
Riot
06.10.2008 21:44:57
1W6(2)+0W10(0)=2


@Firestar:
Test (1W6), ob Meridith Erfolg dabei hat, aus Nachricht 1903 weitere Informationen über Zeitpunkte/Deadlines zu bekommen. Er hat bei einem Ergebnis von 4+ Erfolg.

[u]
Testergebnis (Erfolg: 4 oder mehr)[/u]
Firestar
04.10.2008 12:09:15
1W6(2)+0W10(0)=2


@Maverick:
Test (2W6), ob Meridith Erfolg dabei hat, aus Nachricht 1903 den Namen einer Einheit zu erfahren. Er hat bei einem Ergebnis von 10+ Erfolg.

[u]
Testergebnis (Erfolg: 10 oder mehr)[/u]
Maverick
06.10.2008 23:16:40
2W6(10)+0W10(0)=10


@Horus:
Test (2W6), ob der Computer Meridith eine weitere Nachricht der gleichen Art meldet. Er hat bei einem Ergebnis von 12 Erfolg.

[u]
Testergebnis (Erfolg: 12)[/u]
03.10.2008 20:17:45
2W6(12)+0W10(0)=12
[/color]

---------------------------------------------------------------------------------
Die Ergebnisse sind mir per PM zu schicken!


Bearbeitet von Nimrod am 06.10.2008 23:20:45
 
Autor RE: Die Beute des Krieges 0-Prolog   5  # 6  top
Nimrod
User Avatar
Lehrmeister


Themenstarter
Beiträge: 5445

Eingetreten: 13.12.07
Status: Offline
Warn: warningwarningwarningwarning
07.10.2008 21:00:57

Clan Wolf „Lookout“- Antarktika II
Toland , Clan Wolf Besatzungszone


04. Oktober 3068
Meridith wurde nur noch von purer Anspannung wach gehalten. Die letzten zwölf Stunden hatte er jede ihm bekannte Art von Decodierungsalgorithmen angewendet und versuchte immer noch die zwei Nachrichten zu dechiffrieren, erhielt aber einfach keine verwertbaren Daten. So langsam glaubte er, dass die Nachrichten einfach auf einem Glitch im System beruhten und keine relevante Information enthielten. Merry hatte sogar den übellaunigen Star Captain Rennard um weitere Unterstützung gebeten. Wie er gleich vermutetet hatte, war dies keine gute Idee. Rennard war der Commandeur der Garnisonstruppen auf Toland und ein Kreuzritter durch und durch. Er war zu alt für die Fronttruppen, hatte keine Blutnamen und fristete nun sein Dasein in der zweiten Reihe des Clans. Sein Hass auf seine Stellung wurde nur noch von seinem Hass auf seine Untergebenen übertroffen. Rennard war nicht für seine Hilfsbereitschaft bekannt. Das einzige was Merry also die Nachfrage beim Star Captain eingebracht hatte, war eine weitere Doppelschicht am nächsten Wochenende und das, obwohl er schon die letzten vier Wochen durchgearbeitet hatte.“ Ja, aber das sind Folgen deines Versagens bei deiner Blutung. Leb damit! Ein wahrer Krieger beklagt nicht die ihn umgebenden Widrigkeiten und seien sie noch so hart.“ meldete sich erneut Meridiths Gewissen.
Er richtete sich also auf und klammerte sich an seine letzte Option zur Lösung des Problems. Er hatte vor vierzehn Tagen erst die Nachricht eines ComStar Adepten decodiert, in der es um neue experimentelle Codierungsalgorithmen ging, die eine Mischung aus biologischen Resonanzen des menschlichen Gehirns verwendeten und diese auf eine Trägerwelle des Signals eines Laserresonators modulierten. Das Problem war nur, dass Meridith dafür sowohl die Gehirnwellenmuster des Versenders kennen musste, oder über den passenden Laserresonator verfügen musste. Beides könnte er unter Umständen simulieren, aber dazu benötigte er mehr Daten in Form mindestens einer weiteren von der gleichen Quelle codierten Nachricht. Merry blieb nichts anderes übrig, als sich also auf die langwierige Suche nach einer weiteren Meldung zu machen. Das dürfte mindestens eine weitere Nacht dauern, aber wozu gab es den von de Einheimischen viel gepriesenen Kaffeeersatz der hier auf Toland so beliebt war. Merrys Geschmack traf er zwar nicht, doch das war im Moment unbedeutend.

Zwei Stunden später…
Das ging schnell. Zwei Stunden nach Beginn seiner Suche hatte Meridith gefunden wonach er suchte. Eine weitere fragmentierte Meldung der gleichen Art wie diejenigen die er nun schon auswendig kannte.


**********************************************************
Textkörper zerstört List Nr. 1903b
0912n0w8ejß4tps<og7tIpnieg 8923utuhgq0üb woih8gn2´nvqwü
Wüje9wjv9+234imgq2ßja+ühbgnß9j+pqjlas wngü+0wuslöndg wgioüß9s
Smegs+nergsenergüse##ns gläbselrgoaö.wüt.sälkerhäl4ö uipap
-End of Line-
**********************************************************


Er hatte sie nicht gleich entdeckt, weil der Computer diese Nachricht ohne Verweis in den Archiven abgelegt hatte, da sie nur 10ms nach der Letzten im System eingetroffen war und etwas länger war als die anderen. Ein Problem, das die Techniker unbedingt beheben mussten. Aber jetzt verfügte er hoffentlich über genügend Daten zur Analyse. Der Rest war Glück und ein Auge für Details.
Meridith grinste, wenigstens eines davon hatte er.

Bearbeitet von Nimrod am 07.10.2008 21:12:12
 
Autor RE: Die Beute des Krieges 0-Prolog   6  # 6  top
Nimrod
User Avatar
Lehrmeister


Themenstarter
Beiträge: 5445

Eingetreten: 13.12.07
Status: Offline
Warn: warningwarningwarningwarning
07.10.2008 21:13:21

Spielleiter-Ereignis

@Piccolo:
Test (1W6), ob Meridith es schafft, den Zielplaneten der Nachricht 1903b zu entschlüsseln. Er hat bei einem Ergebnis von 4+ Erfolg.

Testergebnis (Erfolg: 4 oder mehr)[/u]
CW_Piccolo
07.10.2008 21:09:57
1W6(4)+0W10(0)=4


@Discordian:
Test (1W6), ob Meridith Erfolg dabei hat, aus Nachricht 1903b weitere Informationen über Zeitpunkte/Deadlines zu bekommen. Er hat bei einem Ergebnis von 4+ Erfolg.

[u]
Testergebnis (Erfolg: 4 oder mehr)[/u]
Discordian
07.10.2008 21:17:46
1W6(3)+0W10(0)=3
[/color]

---------------------------------------------------------------------------------
Die Ergebnisse sind mir per PM zu schicken!


Bearbeitet von Nimrod am 07.10.2008 21:20:17
 
 
Offene Rollenspiel-Threads
 
 
 
 


Impressum   Datenschutz

ClanWolf.net / Theme "ClanWolf" (© Meldric bzw. angegebene Verfasser 2007-2019).
BattleTech, 'Mech, Mechwarrior [...] sind eingetragene Warenzeichen von
Catalyst Gamelabs / InMediaRes / Wizkids.

                           

powered by COMBRIX Content Management System v1.01.2 © 2009 - 2019 by MK-WebSoft - http://www.mk-websoft.de/ - Released as open source software under the MK-WebSoft software license. This portal is safed by the BS-Fusion - Security System - http://www.bs-fusion.de/ ; 

© COMBRIX CMS Software
v1.01.5 based on PHP-Fusion v6.
Thanks to the founder Nick Jones.

4,043,771 eindeutige Besuche

Sarna
MegaMek
Master Unit List